Auf den Spuren des Dettenheimer Kreuzweges

Als im Jahre 1910 die Karlsdorfer kath. Pfarrkirche erweitert wurde, bekam die Kirche auch einen neuen Kreuzweg. Der alte, wohl noch aus Dettenheim stammende Kreuzweg wurde 1917 Pfarrer Berberich aus Malsch für die Kirche in Waldprechtsweier geschenkt. Waldprechtsweier erhielt 1930 eine neue Kirche und ebenfalls einen neuen Kreuzweg. Über den Verbleib der alten Stationsbilder konnte bisher niemand genau Auskunft geben. Seit vielen Jahren ist der Heimatverein nun schon auf der Suche nach dem alten Dettenheimer Kreuzweg. Die Suche ist zwar noch nicht ganz erfolgreich abgeschlossen, man ist aber einen gehörigen, vielleicht entscheidenden Schritt weiter gekommen. Letzten Samstag konnten Mitglieder des Vereins in Malsch 14 Ölgemälde auf einem Kirchenspeicher, umringt von Heiligenfiguren und Reliquienschreinen, in Augenschein nehmen. Die genaue Herkunft dieser Ölgemälde, Stationsbilder eines Kreuzweges, ist zwar noch nicht restlos geklärt, es spricht aber derzeit einiges dafür, dass es der lang gesuchte Kreuzweg aus Dettenheim ist. Einzelne Fragen sind allerdings noch zu klären. Über das endgültige Ergebnis unserer Suche nach dem Dettenheimer Kreuzweg werden wir dann zu gegebener Zeit informieren.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in 2001