2018


Fronleichnam 2018

fronl18-2

 

Viele fleißige Hände waren am vergangenen Fronleichnamsfest in Karlsdorf wieder am Werk, um entlang der Prozessionstrecke und bei den vier Altären den weithin bestaunten Blumenteppich zu legen. Selbstverständlich half auch der Heimatverein mit, dass diese einmalige Tradition in Karlsdorf lebendig bleibt.
Allen Helferinnen und Helfern des Vereins in der Saalbachstraße und in der Rathausstraße ein recht herzliches Dankeschön. Auch allen Sammlern und Spendern von Blumen und unserer Fahnenabordnung sei an dieser Stelle Dank gesagt.

 

 

fronl18-1

 

Zusätzlich zu der mit dem Legen des Blumenteppichs zusammenhängenden Arbeit hatte der Heimatverein noch zwei weitere Aktionen an diesem Tag:  Zeitrafferkameras nahmen in Richtung Kirche und in Richtung Rathaus vom Heimatmuseum aus auf, wie der Blumenteppich aus dem Nichts in den frühen Morgenstunden entstand und wie er nach der Prozession praktisch wieder in dieses Nichts zurückfiel.
Zusätzlich überflogen wir den fertigen Blumenteppich mit einer Drohne, um so aus der Vogelperspektive den Blumenteppich zu filmen.
Für die Umsetzung dieser technischen Projekte bedankt sich der Heimatverein bei Timo Dai, Sebastian Fuchs, Julian Becker und Henning Layer. Sie sorgten dafür, dass die Fronleichnamsprozession 2018 in einer bisher einmaligen Art und Weise für die Nachwelt dokumentiert wurde.
nischen Projekte bedankt sich der Heimatverein bei Timo Dai, Sebastian Fuchs, Julian Becker und Henning Layer. Sie sorgten dafür, dass die Fronleichnamsprozession 2018 in einer bisher einmaligen Art und Weise für die Nachwelt dokumentiert wurde.

 
Kein Heimatfest in Dettenheim

Jahr für Jahr feierte der Heimatverein sein Heimatfest in Dettenheim und hielt so die Erinnerung an unsere frühere Heimat aufrecht. In diesem Jahr muss das Fest leider aus vereinsinternen Gründen ausfallen.  Dies soll aber nicht heißen, dass man deshalb unserer alten Heimat in Dettenheim keinen Besuch mehr abstatten braucht. Dettenheim ist auch ohne unser Heimatfest immer eine Reise (Radtour) wert!
Bedanken möchte sich der Verein an dieser Stelle nicht nur bei den unzähligen Besuchern der vergangenen Jahre, sondern vor allem bei der Wirtsfamilie Oberacker, die uns immer das Gelände selbstlos zur Verfügung stellte. Dank auch an die katholische Pfarrgemeinde, dass sie seit 1988 auf dem ehemaligen Kirchengelände (bei gutem Wetter) einen Gottesdienst zelebrierte. Bedanken möchten wir uns (wenn auch leider postum) bei Kuno von Kahlden, dem Eigentümer des Kirchengeländes!
 
Fototreff (06.2018)


Das Foto Mai 2018 wurde nicht erkannt.
Jetzt bereits das Foto Juni 2018.

 

weristdas-0618

 

Wer (er)kennt die Person auf dem Foto? Wer uns helfen kann, wendet sich bitte wie immer an Alois Riffel

 
Arbeitsreicher Samstag mit überraschendem Ende

Am vergangenen Samstag trafen sich auf dem Vereinsgelände des Heimatvereins in der Saalbachstraße viele fleißige Helfer. So wurde das Vereinsheim einem Frühjahrsputz unterzogen, Regale im neuen Archivraum wurden aufgebaut, der Treppenaufgang und der Platz um unseren „Gumpfbrunnen“ wurden fertig gepflastert und das letzte Dach über unserer „Altenbürg-Mauer“ aufgeschlagen, um hier nur beispielhaft ein paar Arbeiten zu nennen. Herzlichen Dank an alle Helfer! Selbstverständlich gab es mittags auch eine herzhafte Stärkung.

aeins1

Für eine Überraschung am Ende des Arbeitseinsatzes sorgte noch unser „Gärtner“ Werner Esswein, der Woche für Woche die Außenanlagen des Vereinsgeländes in Schuss hält. Bei seinen Arbeiten im Garten fand er eine stark verschmutze Medaille, die sich bei genauer Begutachtung als badische Felddienst-Auszeichnung herausstellte. Diese wurde im Jahr 1839 von Großherzog Leopold gestiftet und bis 1871 verliehen. Aus welchem Jahr unsere Medaille stammt lässt sich leider nicht mehr feststellen. Da sie komplett aus Kupfer ist, wurde sie erst nach 1866 verliehen. Leider fehlt auch die oben angelötete eckige Öse für die Bandschleife, an der bronzene Spangen mit den entsprechenden Jahreszahlen angebracht waren. Nichtsdestotrotz ein überraschender und toller Fund auf unserem Vereinsgelände und ein schöner Abschluss eines arbeitsreichen Tages!

aeins2
 
Fototreff (05.2018)


Hier das Foto Mai 2018.

weristdas-0518
Wer (er)kennt die Person auf dem Foto? Wer uns helfen kann, wendet sich bitte wie immer an Alois Riffel.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Version 6.249 vom 13.11.2018 . © Heimatverein Karlsdorf 2018

.31