2017


Heimatfest am 18. Juni in Alt-Dettenheim

Wir laden die Bevölkerung recht herzlich zu unserem Heimatfest in Alt-Dettenheim ein. Wie in jedem Jahr ist wieder für das leibliche Wohl unserer Gäste aufs Beste gesorgt. Wir hoffen, dass das Wetter und der Rhein (Hochwasser 2016!!) uns in diesem Jahr keinen großen Strich durch unsere Rechnung/Fest machen. Wir hoffen ebenfalls auf recht viele Radfahrer, feiern wir doch den 200. Geburtstag des Fahrrades (siehe unten). Natürlich freuen wir uns auch über jeden Autofahrer. Das Fest beginnt wie seit 1984 mit einem katholischen Feldgottesdienst auf dem Gelände der ehemaligen Dettenheimer Kirche.

hfid-plakat2017

200 Jahre Fahrrad – 200 Radler nach Alt-Dettenheim
In diesem Jahr feiern wir das 200jährige Jubiläum einer Erfindung aus Baden. Vor 200 Jahren hat der Karlsruher Freiherr von Draiss mit seiner „Laufmaschine“ den Vorgänger des Fahrrades erfunden. Aus diesem Grund wollen wir die Karlsdorf-Neutharder Bevölkerung verstärkt animieren, die alte Heimat am Rhein mit dem Fahrrad zu erreichen. Wir bitten beim Heimatfest alle Radler, sich bei unserer Festkasse „zählen“ zu lassen. Hintergrund dieser Bitte: Ab dem 200ersten Radler/Radlerin werden wir der Bürgerstiftung Karlsdorf-Neuthard eine Spende von 200 Cent je Radler für die Rettung der Zehntscheuer am alten Friedhof spenden. Das Motto am 18. Juni lautet daher für alle: nach Dettenheim radeln, etwas für die eigene Kondition zu tun und gleichzeitig sich für eine hervorragende Sache einsetzen!

 
Schlossführung
Am vergangenen Sonntag nahmen 18 Personen an der Führung durch die Beletage des Bruchsaler Schlosses teil. Die ca. 1 ½ Stunden vergingen wie im Flug und waren sehr interessant.
 
Verkaufsoffener Sonntag
Dank an alle, die uns trotz brutaler Hitze besucht haben und an die, die zum Gelingen beigetragen haben, sei es vor Ort oder durch Kuchenspenden.
 
Heimatverein gratuliert der BSG zum 10jährigen Bestehen

Am 13. März 2007 wurde im Bürgersaal im Karlsdorfer Rathaus von 46 Gründungsmitgliedern die „Badisch-Südbrasilianische Gesellschaft e.V.“ gegründet und Egon Klefenz zu ihrem Präsidenten gewählt. Der Heimatverein zählte damals nicht nur zu den Gründungsmitgliedern, sondern er regte die Gründung einer solchen Gesellschaft an und war im Vorfeld ein tatkräftiger „Geburtshelfer“. In der Verwaltungssitzung des Heimatvereins vom  20. September 2006 trug der 1.Vorstand des Vereins Bertram Fuchs seine Idee erstmals vor, eine solche Gesellschaft zu gründen, um damit die Kontakte zu Brasilien und die Auswandererforschung zu intensivieren und somit auf ein komplett neues Fundament zu stellen. Dieser Vorschlag, der ebenfalls bereits vorher mit einigen Mitgliedern besprochen worden war, fand zunächst vor allem bei den Mitgliedern keine Zustimmung, die die Beziehungen des Heimatvereins nach Brasilien in den vorangegangenen Jahren so intensiv und fruchtbar gepflegt und ausgebaut hatten. Erst nach langen Gesprächen war man sich einig, an den damaligen Bürgermeister Egon Klefenz mit dieser Idee heranzutreten (dieses Treffen fand dann am 06. November 2006 im Rathaus in Karlsdorf statt). Nun, und was Egon Klefenz und seine Mitstreiter in der BSG aus dieser Idee gemacht haben, davon konnte man sich in der vergangenen Woche auf der Jubiläumfeier der BSG eindrucksvoll überzeugen. Der Heimatverein gratuliert der BSG zum 10jährigen Jubiläum und wünscht noch viele erfolgreiche Jahre.
 
Jahresheft in Arbeit

Die Herausgabe des Jahresheftes 2016 verzögert sich in diesem Jahr leider um einige Monate. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser noch um etwas Geduld. Sobald wir erscheinen, werden die Abonnenten selbstverständlich wieder von uns beliefert.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Version 6.221 vom 19.09.2017 © Heimatverein Karlsdorf 2017