In einem Jahr geht’s los!

In fast genau einem Jahr beginnen die Veranstaltungen zum 200jährigen Jubiläum von Karlsdorf. Am 10. August 1812 wurde den Einwohnern von Dettenheim  durch Oberamtmann Joseph Guhmann mitgeteilt, dass es „dem Großherzog am 29. Juli 1812 gnädigst gefallen habe grundsätzlich zuzustimmen, den Ort an die großherzogliche Domäne Altenbürg zu verlegen“.  Guhmann berichtete später an seine vorgesetzte Behörde, dass „nach Eröffnung derselben Ruhe und allgemeine Freude in die gebeugten und aus Dankbarkeit gerührten Herzen der Dettenheimer Einwohner zurückgekehrt“ sei. Damals war diese Bekanntgabe für die Dettenheimer sozusagen der Startschuss für die Dorfumsiedlung. Und deshalb soll am Freitag, den 10. August 2012, also genau 200 Jahre später, bei einer Veranstaltung am Mühlenplatz in Karlsdorf ebenfalls der Startschuss für die Jubiläumsveranstaltungen fallen. Der genaue Ablauf der Auftaktveranstaltung wird derzeit noch geplant, sicher ist bisher nur, dass wir etwas von der damaligen Freude über die genehmigte Dorfumsiedlung  vermitteln wollen.