Faustballturnier des TSV Karldorf

Von Samstag, 26.06. bis Montag, 28.06.04, veranstaltete der TSV Karlsdorf sein diesjähriges Faustballturnier. Der Heimatverein war auch in diesem Jahr wieder mit einer Mannschaft vertreten und erreichte am Schluss den sechsten Platz. Nach zwei etwas schwächeren Spielen konnten wir uns im entscheidenden dritten Spiel der Vorrunde zwar etwas glücklich, aber letztlich nicht ganz unverdient knapp behaupten. Und so zogen wir wie im letzten Jahr in die Runde der letzten Sechs ein. In der Finalrunde trafen wir dann auf den Zweiten der anderen Gruppe. Entgegen den eigenen Erwartungen lagen wir zur Halbzeit gar hauchdünn in Führung. Leider gab es gegen Mitte der zweiten Spielhälfte eine kurze Schwächephase, die der Gegner zu einer komfortablen Führung nutzte und das Spiel am Ende gewann. Diese Schwächephase setzte sich nun leider auch im Spiel um den fünften Platz fort, wobei hier vermutet werden kann, dass die meisten Spieler in Gedanken bereits beim Wettkampf um das ausgelobte 20 Liter Fässchen Bier waren. Und das, obwohl zu diesem Zeitpunkt die genaue Disziplin noch nicht bekannt war… Diese Vermutung stützt sich auch das Ergebnis des angesetzten Geschicklichkeitsspiels. Voller Konzentration wurden hier vier von fünf Bällen sicher ins Ziel gebracht, sodass das 20 Liter Fässchen glücklich in Empfang genommen werden konnte.
Für den Heimatverein waren im Einsatz: Andreas Becker, Marco Becker, Jürgen Klein, Alois Riffel, Peter Riffel, Klaus Schlindwein, Gerhard Schlindwein und Jochen Schmitt.

Von links nach rechts: Alois Riffel, Marco Becker, Gerhard Schlindwein, Peter Riffel, Jürgen Klein