Spendenaktion brachte tolles Ergebnis

Am 04.Februar 2001 wurde „Der Ehestreik“ zum fünften Male aufgeführt. Diese Aufführung stand ganz im Zeichen der Initiative „Hoffnung auf Leben für Sabine H. und Christian B.“. In der vergangenen Woche konnte nunmehr die Kassiererin des Heimatvereins, Marion Becker, dem Sprecher der Initiative, Helmut Kempermann, den vom Heimatverein Karlsdorf aufgerundeten Betrag von DM 3.200,- als einen kleinen Beitrag des Vereins überreichen.


Das Bild zeigt unsere Kassiererin Marion Becker bei der Übergabe der Spende an Helmut Kempermann.

Zu diesem hervorragenden Ergebnis von DM 3.200,- trugen zahlreiche Personen bei. So gaben die Mitglieder der Theatergruppe in der fünften Aufführung nochmals ihr Bestes. Freiwillige Helfer kümmerten sich um den Aufbau und sorgten für Speis und Trank. Schließlich übernahmen Marion und Marco Becker den gesamten Kartenverkauf. Die fünfte Aufführung war ausverkauft, es wurden sogar mehr Karten als bei den übrigen vier Aufführungen in den Verkauf gebracht. Ihnen allen gilt der besondere Dank.
Dank gilt auch der Pfarrgemeinde, die uns das Thomas-Morus-Heim kostenlos zur Verfügung stellte. Letztlich bleibt ein Dank an die Besucher, die einen großen Teil zum Erfolg der Spendenaktion durch den Kauf der Eintrittskarte beitrugen.